Dienstag, 26. Mai 2015

Eine Reise nach Cornwall

"Du, ich würde gerne mal nach Cornwall zum wandern fahren!"

Der Satz meiner Liebsten verblüffte mich sehr. War doch Großbritannien als Urlaubsziel ihrer Wahl bisher nicht vorgekommen. Meistens war ich ja derjenige der zum Wandern nach Schottland fährt.

Nachdem ich mich ein wenig ins Reiseziel eingelesen hatte, war meine Begeisterung geweckt. Lange einsame Küstenwanderwege versprachen interessante Fotoziele.

So kam es das wir vom 8. bis zum 22. Mai unsere Stiefel schnürten und Südengland entdeckten. Soviel sei pauschal gesagt: Es lohnt sich. Sowohl für Nicht-Fotografen als auch für Freunde der Ablichtung.

Obwohl ich ehrlich gestehen muss das ich bei manchen Motiven gekniffen habe. Hatte ich doch ursprünglich geplant die blauen Stunden der Sonnenaufgänge zu nutzen und auch Sternenaufnahmen hatte ich mir vorgenommen. Ich war aber echt zu faul mitten in der Nacht das warme Bett zu verlassen. So blieb es bei einer Handvoll Küstenwanderungen und den sich dabei klassisch anbietenden Motiven.




Fuji X-E1 mit Samyang 12mm f2 bei f8, Iso 200, 1/300


Natürlich schleppt ich ein Stativ über das ewige auf und Ab des Coast Path und so konnte ich auch am Strand fotografieren.






Fuji X-E1 mit Fujinon XF 35mm f1.4 bei f11, Iso 200, 10 Sek durch 1000x ND Filter



Fuji X-E1 mit Fujinon XF 18mm f2 bei f16, Iso 200, 240 Sek durch 1000x ND Filter

Irgendwann wird der fleissigste Fotograf müde.




Aber die abendliche Belohnung war Gewiss!






Cheers!


Keine Kommentare:

Kommentar posten